2012-01-28

PICkit3 mit MCU Universal ZIF socket

Schon vor ein paar Wochen (oder sind es gar schon Monate) habe ich mir ein PICkit3 mit ZIF Sockel Platine bei SureElectronics bestellt. Heute wollte ich das Teil in Betrieb nehmen (unter Win7 32bit).


Der erste Versuch mit der PICkit 3 Stand Alone Programmer App schlug allerdings fehl. Starten lies sich das Programm solange der Programmer nicht angeschlossen war noch. Nach dem Anschluss und "Check Communication" kam es aber wiederholbar zu einer Fehlermeldung (irgendwas mit Array Grenzen werden überschritten - genauer kann ich es leider nicht mehr angeben). Beim Starten mit bereits angeschlossenen Programmer, kam lediglich eine Windows-Meldung der Art "Es wurde ein Problem festgestellt ..."

Als nächstes habe ich dann MPLAB 8.83 runtergeladen. Hier wurde der Programmer immerhin erkannt und die Notwendigkeit eines Firmware Updates gemeldet. Dafür müssen anscheinend zwei Teile geladen werden (AP und RS). AP wurde dann auch erfolgreich gedownloaded und übertragen, bei RS ging es dann aber nicht weiter.
Nach ein paar Minuten habe ich dann beherzt den Programmer rausgezogen, wieder neu eingesteckt und das Spiel ging von vorn los, dass ganze musste ich ca. 3x wiederholen und dann war die Firmware aktualisiert.
MPLAB meldet jetzt bei anstecken und auswählen des Programmers:

PICkit 3 detected
Connecting to PICkit 3...
Running self test...
Self test completed
Firmware Suite Version...... 01.26.92
Firmware type......................PIC18F
PICkit 3 Connected.
Ein anschließender Test mit dem Stand Alone Programmer ergab schließlich, dass der jetzt auch läuft.

Eine Anmerkung noch zum ZIF Sockel: Da die Bedienung der Sockelhebel mit der Deckplatte schwierig ist, habe ich diese kurzer Hand abgeschraubt. Da die Pin Nummerierung an den Sockeln nur schwer lesbar ist, muss man beim Einsetzen der Chips besonders sorgfältig sein. Pin 1 ist immer auf der gegenüberliegenden Ecke des Hebels. (Schaltplan der Platine)


Keine Kommentare

Kommentar posten